Dr. Alexandra Dikdur - TCM Ingolstadt  
  Chinesische Medizin  
Praxis fA1r Chinesische Medizin Praxis fA1r Chinesische Medizin Praxis fA1r Chinesische Medizin
   
Praxis fA1r Chinesische Medizin Praxis fA1r Chinesische Medizin Praxis fA1r Chinesische Medizin
 

Diane Schürmeier (MA)

 
                     von Lenting über Regensburg zur Literaturwissenschaft 
                     von der Literaturwissenschaft zu Taiji/chinesischer Philosophie 
                     von Taiji/chinesischer Philosophie zur chinesischen Medizin 
                     von der chinesischen Medizin zurück zur Sprache und zum Wort
  • Geboren 1979 in Kösching
  • Abitur in Ingolstadt
  • Studium der Germanistik, Ostslavistik, Politologie in Regensburg
  • Zusatzstudium Deutsch als Fremdsprache
  • Weiterbildung zur Lehre in der Wissenschaft am Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsdidaktik (Universität Regensburg)
  • Seit 2007 Lehrauftrag am Europaeum an der Universität Regensburg
  • Seit 2010 tätig in Lehre und Forschung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Slavische Philologie (Literatur- und Kulturwissenschaft) an der Universität Regensburg
  • Laufende Doktorarbeit zum Thema "Russisch-jüdische Theatersymbiose: Aleksej Michajlovic Granovskij"
  • Forschungsaufenthalte in Frankreich, Israel und Mittel- und Osteuropa
  • Seit 2003 intensive Auseinandersetzung mit Lebenspflege im Sinne der chinesischen Philosophie und kontinuierliche Übung in Qi Gong, Taiji (authentischer Yang Stil), Schwertform und Tui Shou
  • Seit 2012 Beginn der Zusammenarbeit mit Alexandra Dikdur
  • 2012/2013 Ausbildung zur Medizinischen Qi Gong Trainerin (MQT) in München bei dem Qi Gong Meister und Ostheopathie-Ausbilder Moshe Kastiel



Die Symptome

Die Symptome können sich in Form von schwachen bis sehr starken Beschwerden äußern, wie z.B. allgemeines Schwächegefühl, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Verdauungsproblemen bis hin zu starken Schmerzen.

Bleibt das Ungleichgewicht über einen längeren Zeitraum bestehen, kann das zu schwerwiegenden Erkrankungen führen.

Wird allein das Symptom behandelt, ist dadurch das Gleichgewicht nicht wieder hergestellt. Da die Ursache nicht beseitigt wurde, werden andere Symptome folgen.

Die westliche Medizin / Die chinesische Medizin

Die westliche Medizin hat sich darauf spezialisiert Symptome zu erfassen (Blutwerte,  Urinwerte, EKG, Nervenleitgeschwindigkeiten, ...) und sichtbare (CT, MRT, Röntgenaufnahmen,..) zu machen.

Die chinesische Medizin hat sich der Ursachenerforschung gewidmet.
Befinden sich die beiden gegensätzlichen Pole YIN und YANG im Gleichgewicht, kann die Lebensenergie QI frei auf allen Ebenen in den Leitbahnen (Meridianen) des Körpers fließen und der Mensch ist gesund.


 Brückenkopf 8 1/2
85051 Ingolstadt
0841-99397411

 Parkplätze direkt vor der Tür

 

 

 

 

Wir begrüssen herzlich in unserem Team:

Michael Rau - Osteopathische Medizin

 

 

 

 

 

 

Impressionen
2015 und 2016








Dr. Lan Ji Rui
Beijing University of Traditional Chinese Medicine
Spinal Department of Wangjing Hospital
Bio-medica School in Switzerland





Zertifikatübergabe durch
Prof. Han Bin,
Oktober 2014,
China Academy of Chinese Medical Sciences, Beijing






mit Prof. Cui, medizinisches Qi Gong

 

Die Praxis

Dr. med. Alexandra Dikdur
Brückenkopf 8 1/2
85051 Ingolstadt
0841-99397411

dr.dikdur@wom-praxis.de

 

Praxiszeiten

Mo-Fr 8.00 – 14.00 Uhr
15.00- 18.00 Uhr

 

Praxisgemeinschaft Lenting

impressum Login